3. Jawa-Vereinswandertag

15. Oktober 2017/ Vogtland

 

Zum 3. Jawa- Vereinswandertag hatte sich im Vorfeld eine Rekordbeteiligung angebahnt. Das wurde mit Kaiserwetter belohnt.

Mehr als 30 Jawafreunde mit Freunden trafen sich zum Start am Vereinshaus.

 

Zuerst wurden die Autos ans Ziel nach Wernesgrün geschafft.

Pünktlich 10.00 Uhr ging es dann los durchs Tal der Roten Pöltsch. An der Alten Rützengrünerstraße erwartete uns die Chefin vom Bauernhof Gruschwitz, Frau Schürer.

 

Unter ihrer Führung ging es über die Viehweiden zu einer der 2 Mutterherden.

Hier erklärte sie uns alles rund um die Rinderzucht und die Probleme einer biologischen Haltung , wie sie vom Bauernhof Gruschwitz praktiziert wird. Leider fanden das die Rinder nicht so interessant und machten sich aus dem Staub.

 

Weiter ging es hoch nach Rützengrün in Richtung Bauernhof.

Vor dem Gehöft wurde uns noch die Schafherde vorgeführt und ebenfalls vieles zur Schafzucht erklärt. Frau Schürer konnte auch alle Fragen, die auftauchten, bestens beantworten.

 

Dann ging es zum Jungbullenstall, welcher das Herzstück und die Haupteinnahmequelle vom Landwirtschaftsbetrieb darstellt.

Schürers sind auf die Aufzucht von Jungbullen spezialisiert. Auch die Schlachtung und Vermarktung aller Tiere und Produkte erfolgt direkt im Bauerhof. Es gibt keinerlei Transportwege und somit Null Streß für die Tiere.

 

Anschließend ging es zum Schweinestall. Die freuten sich mächtig über die Abwechslung und Eberhard hat sich gut mit ihnen unterhalten.....!!!

 

Außerdem wurden noch die Gänse und der Hühnerstall besichtigt und die Arbeit dazu erklärt. Toll war das Eierförderband !

 

So kam auch schnell die Mittagszeit heran. Herr Schürer hatte derweil den Grill angezündet - es gab leckere Roster aus eigener Herstellung und dazu natürlich ein, zwei ....  Bier und Sekt!

Nach dieser Stärkung begann dann ja eigentlich erst die richtige Wanderung. Über die Hahnenhäuser ging es nach Wernersgrün. Zwischendurch gab es immer wieder herrliche Ausblicke auf unser schönes Vogtland.

Natürlich wurde auch, nicht nur einmal, unser Lied gesungen. Lothar hat diesmal sogar dirigiert.

Am Schlussteil müssen wir aber noch arbeiten....

 

Im Brauereigutshof hatte Katrin Kaffee und Kuchen bestellt.

Gegen 17.00 löste sich die Gemeinschaft auf und trat die Heimfahrt an. Manche besuchten noch ( freiwillig oder unfreiwillig ) die gerade stattfindende Hochzeitsmesse.

 

Ganz gemütlich sind wir dann doch ca. 15 Kilometer gelaufen . Alle haben gut durch gehalten, auch Klaus mit seinen 83 Jahren.

 

Respekt!!! 

Text    Andreé Maaske

 

Wandertag 2017

  • Wandertag
  • Zugriffe: 122
  • Wandertag
  • Zugriffe: 115
  • Wandertag
  • Zugriffe: 111
  • Wandertag
  • Zugriffe: 112
  • Wandertag
  • Zugriffe: 103
  • Wandertag
  • Zugriffe: 102
  • Wandertag
  • Zugriffe: 108
  • Wandertag
  • Zugriffe: 110
  • Wandertag
  • Zugriffe: 108
  • Wandertag
  • Zugriffe: 101
  • Wandertag
  • Zugriffe: 105
  • Wandertag
  • Zugriffe: 98
  • Wandertag
  • Zugriffe: 108
  • Wandertag
  • Zugriffe: 109
  • Wandertag
  • Zugriffe: 101
  • Wandertag
  • Zugriffe: 105
  • Wandertag
  • Zugriffe: 99
  • Wandertag
  • Zugriffe: 99
  • Wandertag
  • Zugriffe: 99
  • Wandertag
  • Zugriffe: 101
  • Wandertag
  • Zugriffe: 110
  • Wandertag
  • Zugriffe: 106
  • Wandertag
  • Zugriffe: 109
  • Wandertag
  • Zugriffe: 114
  • Wandertag
  • Zugriffe: 108
  • Wandertag
  • Zugriffe: 106
  • Wandertag
  • Zugriffe: 106
  • Wandertag
  • Zugriffe: 118
  • Wandertag
  • Zugriffe: 107
  • Wandertag
  • Zugriffe: 107
  • Wandertag
  • Zugriffe: 109
  • Wandertag
  • Zugriffe: 114

 

 

unregistered template Template by Ahadesign Visit the Ahadesign-Forum

Diese Webseite nutzt Cookies. Wenn Sie weiter auf dieser Seite bleiben ohne die Cookie-Einstellung in Ihrem Broser zu ändern, stimmen Sie zu unsere Cookies zu verwenden. Mehr Informationen zu unseren Cookies finden Sie hier.

Ich stimme der Verwendung zu