Steuereinstellung Jawa 500


 

Mit Rücksicht darauf, daß vom Produktionsanlauf bis zur Produktionseinstellung des Motoradtyps Jawa 500 OHC
zwei verschiedene Typen erzeugt wurden, die sich durch unterschiedlicheSteuerungstriebe kennzeichneten,
werden die Einstellungswerte beider Ausführungen angeführt. 

Beim Einstellen des Motors ist stets darauf zu achten, daß der linke Zylinder (in Fahrtrichtung) der Steuerzylinder
ist. Das eigentliche Einstellen wird folgendermaßen durchgeführt :

- Beim Einstellen der Steuerung ist das Ventilspiel der Einlass- und Auslassventil auf den gleichen Wert von
0,25 mm einzustellen.
- Erst nach erfolgtem Einstellen der Steuerung wird das Ventilspiel (bei neu eingeschliffenen Ventilen)
auf die vorgeschriebenen Werte eingestellt:
Einlassventil 0,15 mm 
Auslassventil 0,20 mm
- Nach etwa 3000 km Fahrt ist das Ventilspiel auf: 
Einlassventile 0,10 mm
Auslaßventil 0,15 mm 
herabzusetzen! 
- Der Steuerantrieb wird mit einem Teilkreis von 360°, der auf der Kurbelwelle befestigt wird, gemessen für: 
- Anfang und Ende des öffnens bzw. schließens der Ventile wird am besten mit Hilfe einer Meßuhr vorgenommen
und wenn diese nicht zur Verfügung steht, mittels Abhebens der Kipphebel.
- Der Motor wird langsam durchgedreht bis zum Augenblick, wo das im voraus eingestellte Spiel von 0,25 mm
verschwindet.Genau in dieser Stellung wird an der Skala des Teilkreises der Wert abgelesen, der den Anfang des
Öffnens beim gemessenen Ventil anzeigt.
- Danach wird die Kurbelwelle weiter gedreht bis zum Augenblick, wo das einzustellende Ventil ganz abgehoben ist.
In dieser Lage wird das Drehen unterbrochen und der Kipphebel des betreffenden Ventils mit Gefühl in Richtung
seines Axialspiels angedrückt. Der Kipphebel bleibt infolge der Spannkraft der Ventilfeder in dieser Lage stehen.
- So dann wird die Kurbelwelle weiter gedreht. Beim schließen des Ventils springt der ausgedrückte Kipphebel
infolge der Spannkraft der Ventilfeder in seine ursprüngliche Lage, wobei ein Knackgeräusch zu vernehmen ist.
In diesen Augenblick ist der Wert an der Teilscheibe abzulesen. Dieser Wert gibt dann den genauen Zeitpunkt
an, wo das Ventil geschlossen wird!
- Das Spiel des Unterbrechers beträgt 0,3 mm / Kolben in oberer Totpunktlage
- Die Vorzündung muß bei voll geöffneten Regler der automatischen Vorzündung auf 45° eingestellt werden.
Es müssen die Fliehgewichte auseinander geschoben werden. Der eingestellte Wert muß am oberen Kontakt des
Unterbrechers überprüft werden.
- Schmierung: der Öldruck muss bei Leerlauf 0,8 – 1,0 atü betragen. Ab 2000 U/min liefert die Ölpumpe bei 
Vollleistung 1,4 atü.

 zuendzeitpunkt500

unregistered template Template by Ahadesign Visit the Ahadesign-Forum

Diese Webseite nutzt Cookies. Wenn Sie weiter auf dieser Seite bleiben ohne die Cookie-Einstellung in Ihrem Broser zu ändern, stimmen Sie zu unsere Cookies zu verwenden. Mehr Informationen zu unseren Cookies finden Sie hier.

Ich stimme der Verwendung zu