Ausfahrt zum Pfingstmontag

Tagesausfahrt  am 13.05.2013 

 
Am Pfingstmontag - zum alljährlichen Deutschen Mühlentag - ging es zur Obermühle St. Peter in Niederlungwitz. In Stangengrün fiel leider schon der Erste aus. Früh hatte uns Klaus noch seine Neuerwerbung stolz vorgeführt - eine BWM R80,  aber bereits in Stangengrün war der Strom alle! Wir stellten sie in einem Bauernhof unter, die Eigentümer versprachen, die Batterie zu laden! Wir legten Klaus nahe, wieder auf JAWA umzusteigen! Glücklicherweise kam er im Trabbi unter und es konnte weiter gehen. Den ersten Zwischenstopp legten wir an der Niederen Mühle in Schönau, zwischen Wiesenburg und Wildenfels, ein. Auch dort gab es Aktivitäten zum Mühlentag. Wir waren die ersten Oldtimer, aber es kamen ständig neue hinzu! In der Scheune gab es ein buntes Sammelsurium zu sehen.  Am beeindruckensten waren die vielen Radios ! Auch eine DDR Muiskbox gab es zu bestaunen. Von den hunderten Kleingeräten war der alte Kirschentkerner sehr interessant. Nach diesem Zwischenstopp, leider gab es noch keinen Kaffee, ging es weiter Richtung Glauchau/ Niederlungwitz. Beim Eintreffen an der Obermühle St. Peter war das Mühlenfest schon voll im Gange. Wir kamen gerade noch recht zur ersten Führung! Nach einem interessanten Vortrag über die Mühlengeschichte setzte der Müller die gesamte Mühle in Betrieb. Die Riemen, Räder und Wellen drehten sich vom Keller bis zum Dach frei im Raum ! Und das mit vielen Besuchern in jeder Ecke. Da muss man schon Gottvertrauen haben, damit nichts passiert! Aber die meisten bekamen Respekt und bewegten sich sehr vorsichtig. Das war schon ein tolles Erlebnis! Auch auf dem Hof und den Nebengebäuden gab es viel zu sehen. Sehr interessant war auch die stationäre Dampfmaschine von der Maschinenfabrik R.Wolf - in Magdeburg/ Buckau! Nach ausgieber Besichtigung und Mittagessen ging es in eine nicht weit entfernte alte LPG Halle. Jan hatte dort einen Freund, der auch "Oldtimer"sammelt. Was wir da sahen, konnte man kaum fassen . G5 , KRAS Skoda LIAZ, Traktoren, Hänger und, und, und ...  Wir konnten unsere Frauen beruhigen, dass das mit den Jawa´s eigentlich harmlos ist und die Frauen kamen zu der Ansicht: "Männer, die Briefmarken oder Münzen sammeln, sind keine richtigen Männer!!!" Aber auch seine Frau macht da mit, sie waren letztes Jahr mit dem "Kras-Wohnmobil" auf Usedom! Die Camper staunten nicht schlecht, sie hatten so ein Wohnmobil noch nicht gesehen! Nach ausgiebigen Schraubergesprächen ging es weiter zum Bismarkturm in Glauchau. Er ist mit 45 Metern der höchste erhaltene Bismarkturm. Wir hatten von der Aussichtsplattform bei klarer Sicht einen super Ausblick. Nach einer Kaffeerast in der Gaststätte "Zur Mühle" in Niederschindmaas ging es zurück nach Stangengrün. Die Batterie hatten die netten Leute geladen, somit konnte Klaus die letzten Kilometer wieder per Achse fahren!

Pfingstmontag/Mühlentag

  • Mühlentag 2013
  • Zugriffe: 487
  • Mühlentag 2013
  • Zugriffe: 514
  • Mühlentag 2013
  • Zugriffe: 488
  • Mühlentag 2013
  • Zugriffe: 491
  • Mühlentag 2013
  • Zugriffe: 502
  • Mühlentag 2013
  • Zugriffe: 487
  • Mühlentag 2013
  • Zugriffe: 503
  • Mühlentag 2013
  • Zugriffe: 518
  • Mühlentag 2013
  • Zugriffe: 491
  • Mühlentag 2013
  • Zugriffe: 481
  • Mühlentag 2013
  • Zugriffe: 489
  • Mühlentag 2013
  • Zugriffe: 494
  • Mühlentag 2013
  • Zugriffe: 487
  • Mühlentag 2013
  • Zugriffe: 501
  • Mühlentag 2013
  • Zugriffe: 477
  • Mühlentag 2013
  • Zugriffe: 483
  • Mühlentag 2013
  • Zugriffe: 496
  • Mühlentag 2013
  • Zugriffe: 492
  • Mühlentag 2013
  • Zugriffe: 484
  • Mühlentag 2013
  • Zugriffe: 497
  • Mühlentag 2013
  • Zugriffe: 501
  • Mühlentag 2013
  • Zugriffe: 503
  • Mühlentag 2013
  • Zugriffe: 472
  • Mühlentag 2013
  • Zugriffe: 494
unregistered template Template by Ahadesign Visit the Ahadesign-Forum

Diese Webseite nutzt Cookies. Wenn Sie weiter auf dieser Seite bleiben ohne die Cookie-Einstellung in Ihrem Broser zu ändern, stimmen Sie zu unsere Cookies zu verwenden. Mehr Informationen zu unseren Cookies finden Sie hier.

Ich stimme der Verwendung zu