Sonderausstellung der Jawa-Freunde Vogtland

 

Die Sonderausstellung „Jawa-Motorräder“ im Museum Göltzsch steht unter dem Motto „Eine Legende lebt“ und war das Highlight
beim 16.Jawatreffen am 1.Mai auf der Schlossinsel in Rodewisch. Die über 40 Motorräder zeichnen den Weg auf, der 1929 mit dem
Erwerb der Lizenz von Wanderer begann. Aus der Wanderer K 500 wurde die Jawa 500 OHV, und aus Janecek und Wanderer wurde Jawa,
von der bis 1931 in Prag-Nusle 1016 Stück gebaut wurden.

Diese Wanderer ist zu sehen mit einem „Primus“- Seitenwagen, daneben eine Jawa 500 OHV „Rumpal“ mit TUMA „Favorit“- Seitenwagen im Fundzustand.
Als weitere Vorkriegsmodelle gibt es die Jawa 175 „Villiers“ sowie die Jawa`s 250 und 350 „Spezial“, die in den 30-er Jahren gebaut wurden.
Weiter geht es mit den Jawa`s 175, 250, 350, 500, Perak Typ 18 sowie einer Jawa 350 „Californian IV“ und einer Jawa „Bizon“ 250 ccm,
die es außerhalb der CSSR nicht zu kaufen gab. Ein seltenes Motorrad ist auch die Jawa-CZ 150 „Sport“,
die mit CZ-Motoren nur in den Jahren 1954 und 55 gebaut wurde - im ersten Jahr als Halbnabe und dann als Vollnabenausführung.
Die Modelle wurden auch als „Mezdityp“ (Zwischentyp) bezeichnet. Auch die Abteilung der Wettbewerbsmotorräder ist sehenswert.
So der Prototyp Jawa 250 „Soutenzni“, der bei den Sixdays 1957 eingesetzt wurde und die Jawa „Libenak“, Typ 553 (250ccm),
hier mit getuntem Zweizylinder-Motor 400 ccm von 1960.
Weiter geht es mit den Moto-Cross Maschinen Jawa 250 „Soutezni“ und der CZ „180 Roland“, Baujahr 1995, die in Senec bei Bratislava
in der Slowakei montiert wurden. Von diesem Modell gingen die meisten Motorräder in den Export und wurden nur 1 Jahr gebaut.
Ein weiterer Abschnitt erinnert an die 50 ccm bis 90 ccm Maschinen, wie etwa Jawa 20, Pionier, Parez, Mustang sowie Manet und die
Jawa 90 mit Drehschiebermotor. Mit den Jawa´s 350 Typ 634 und Typ 640 „Style“ wurde das Ende der Motorradproduktion bei Jawa eingeläutet.
In der Jawa 250 „Vodnik“, Typ 593 C, war der letzte eigenständige Motor, der bei Jawa entwickelt wurde. Davon wurden nur 178 Maschinen gefertigt.
In den liebevoll gestalteten Schaukästen werden verschiedene Themen angeschnitten wie der Rennsport, die Neckermann Jawa`s sowie Zeitschriften,
Dokumente, Anleitungen und Prospekte. Mit dieser Ausstellung wollen die Jawafreunde Vogtland e.V. den Mythos „Jawa“ wachhalten,
denn so eine umfangreiche Präsentation wird es in den nächsten Jahren nicht mehr geben!

 

Sonderausstellung

  • Ausstellung Rodewisch
  • Zugriffe: 899
  • Ausstellung Rodewisch
  • Zugriffe: 931
  • Ausstellung Rodewisch
  • Zugriffe: 879
  • Ausstellung Rodewisch
  • Zugriffe: 897
  • Ausstellung Rodewisch
  • Zugriffe: 812
  • Ausstellung Rodewisch
  • Zugriffe: 819
  • Ausstellung Rodewisch
  • Zugriffe: 810

Diese Webseite nutzt Cookies. Wenn Sie weiter auf dieser Seite bleiben ohne die Cookie-Einstellung in Ihrem Broser zu ändern, stimmen Sie zu unsere Cookies zu verwenden. Mehr Informationen zu unseren Cookies finden Sie hier.

Ich stimme der Verwendung zu