Himmelfahrtsausfahrt für JAWA (und andere) bis 175 ccm

ins tschechische Grenzland

Himmelfahrt 13. Mai 2019

Zur diesjährigen Himmelfahrtsausfahrt gab es eine Rekordbeteiligung.

18 Maschinen gingen an den Start, die gute Hälfte davon bis 175 ccm.

Über Muldenberg & Klingenthal ging es nach Tschechien. Da Himmelfahrt in Tschechien kein Feiertag ist hält sich der Trubel in Grenzen. Hier und da tirfft man ein paar deutsche Ausflügler, aber wie gesagt, nur wenige.

Wir fuhren über kleinste Straßen übers Gebirge, durch Nejdek Richtung Sokolov.

Vor Soklov machten wir im Gutshof Bernard Mittagsrast.

Der "Statek Bernard" ist ein imposannter Fachwerkgutshof aus den 19. Jhd mit vielen Attraktionen und Geschäften. Ein Besuch ist jederzeit lohnenswert.

Auch das Essen war toll.

Gestärkt ging es weiter über Franzensbad bis zur Burg Líba. Seit drei Jahren ist die Burg wieder für Besucher geöffnet. Nach der Wende war es eine wirkliche Ruine ohne jedes Dach, es ist kaum zu glauben wie wunderschön alles wieder hergerichtet wurde.

Weiter ging es über Asch nach Bad Elster.

Dort war vor dem Kurhaus gerade die Oldtimerparade des Treffens der Skoda IG Deutschland, welches mit durch unsere Vereinsmitglieder Ralf, Alex und Markus organisiert wurde. Mit den Jawa´s waren wir natürlich wilkommen und die Besucher staunten nicht schlecht über die "Zusatzaustellung"!

Von Bad Elster ging es weiter Richtung Heimat. Nach mehr als 200 km erreichten wir endlich Mahnbrück.

Bei unserem Jawafreund Gerd wollten wir grillen und den Tag gemütlich ausklingen lassen.

Als erstes wurde aber erst mal der Bierdurst gestillt, an Himmelfahrt ein Muss.

Wir hatten auch lange genug ausgehalten,

PROST!!!
 

Text:   Andreé Maaske

Bilder: Andreé Maaske, Hilmar Bruch

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.